Sie befinden sich hier: FAQ

  Illu Folgeseite

FAQ

[30.08.2016] Antworten zu den Fragen der Bürgerinnen und Bürger

[04.07.2016] Antworten zu den Fragen der Bürgerinnen und Bürger im Nachgang der Bürgerinformationsveranstaltung in Hamm

[22.06.2016] Antworten zu den Fragen im Vorfeld der 1. Bürgerinformationsveranstaltung in Hamm zur Aufsuchungsbohrung „Prinz Schönaich 31“

[07.07.2015] Antworten zum Fragenkatalog der 2. Bürgerinformationsveranstaltung in Ascheberg sowie der Veranstaltung in Werne

[18.12.2014] Antworten zum Fragenkatalog der Bürgerinformationsveranstaltung in Hamm

[26.11.2014] Antworten zum Fragenkatalog der Bürgerinformationsveranstaltung in der Gemeinde Ascheberg

[20.11.2014] Antworten zum Fragenkatalog der BIGG Hamm

Wird HammGas Fracking einsetzen?

Wie funktioniert das Aufsuchungsverfahren der HammGas, die Tektomechanik?

Wie groß sind die geschätzten Gasvorkommen im Bereich Hamm und welche sind gewinnbar?

Welchen Vorteil hat die Region vom Projekt der HammGas?

Welchen Stellenwert kann Erdgas aus heimischen Quellen im Energiemix bis zum Jahre 2050 erreichen?

Wie schützt HammGas das Grundwasser vor möglichen Verschmutzungen?

Werden Schäden an Straßen und Wirtschaftswegen auftreten?

Wie lange dauert die erste Aufsuchungsbohrung?

Was genau untersucht die Aufsuchungsbohrung? Was sind die genannten „Mess- und Testarbeiten“ konkret?

Wie breit ist die Bohrung (Durchmesser in cm)?

Wie viel Wasser benötigt eine Aufsuchungsbohrung?

Welche Auswirkungen hätte die Gasförderung auf die Umgebung der Fördergebiete (Mensch, Umwelt, Landschaftsbild)?

Welche Auswirkungen auf den Verkehr sind durch die Aufsuchungsbohrung zu erwarten?

Was passiert mit den Materialien (Wasser, Gestein, Schlamm), die durch die Bohrung an die Oberfläche gelangen und ggf. verunreinigt oder belastet sind?

Was ist ein Degasser?

Was ist ein Filterkuchen?

Was ist Totalgas?

Stimmt es, dass Untersuchungen aus den 90er Jahren belegen, dass sich Flözgas nicht ohne Fracking gewinnen lässt?